Pädagogische Fortbildungen
/ Kursdetails

§8a SGB VIII Kindeswohl und Kinderschutz

Was tun, wenn der Verdacht auf eine mögliche Kindeswohlgefährdung aufkommt?

Kindeswohlgefährdung und Kinderschutz sind zentrale Themen für alle, die in der direkten Arbeit mit Kindern und Jugendlichen tätig sind.

MitarbeiterInnen benötigen, neben dem theoretischen Wissen um dieses Thema, vor allem handlungsorientierte Sicherheit, um beim Verdacht auf eine mögliche Gefährdung die notwendigen Schritte einleiten zu können. Daher liegt neben den theoretischen und rechtlichen Aspekten ein Schwerpunkt der Fortbildung auf der praktischen Arbeit, indem an konkreten Fallbeispielen der Umgang mit Kinderschutzfällen trainiert wird.

Grundlage sind dafür die Trägervereinbarungen zwischen den Trägern der öffentlichen und der freien Jugendhilfe, die den Einrichtungen vorliegen und deren Integration in den Alltag in diesem Seminar bearbeitet wird. Voraussetzung für die Teilnahme ist daher, dass Sie die Trägervereinbarung (für Köln) kennen.

Info:

Onlineanmeldung ab Mitte Dezember möglich

Status: Keine Anmeldung möglich

Kursnr.: Q19-202-01

Beginn: Mo., 18.03.2019, 09:00 - 15:00 Uhr

Dauer: 2

Kursort: Veranstaltungssaal EG Rubensstraße

Gebühr: 107,00 (inkl. MwSt.)


Datum
18.03.2019
Uhrzeit
09:00 - 15:00 Uhr
Ort
Rubensstraße 7-13, Veranstaltungssaal EG Rubensstraße
Datum
19.03.2019
Uhrzeit
09:00 - 15:00 Uhr
Ort
Rubensstraße 7-13, Veranstaltungssaal EG Rubensstraße


Info beachten


AWO Kreisverband Köln e.V. - Bildungswerk

Rubensstraße 7-13 | 50676 Köln
Tel: 0221 - 20407-18
Fax: 0221 - 20407-63
E-Mail: bildungswerk@awo-koeln.de

 

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 09:00 bis 12:00 Uhr
Donnerstag 14:00 - 16:00 Uhr

Termine & Beratung

Eine persönliche Beratung ist nach telefonischer Terminvereinbarung möglich.